Aktuelles – Autogenes Training

Entspannung pur


Der Impuls zur Selbsthilfe braucht manchmal ein bisschen Anschwung.
In diesem Schnupperkurs wird die Basis zum Autogenen Training erklärt und ausprobiert.

Weiche Bewegungen aus Qi Gong und Yoga lockern zunächst die Spannungen im Körper. Danach geht es auf eine Reise durch den Körper. Im Liegen können sich Körper und Geist vom Alltag lösen und miteinander einen wunderbaren Zustand von Ruhe und Schwere erlangen. Die Phantasiereise führt weiter in fernere Welten der Erinnerungen, der Wünsche und Träume. Wohlbefinden und Leichtigkeit stellen sich ein.

Erst wenn der Geist dem Körper „ grünes Licht “ erteilt hat, beginnt das eigentliche Entspannungstraining. Das Autogene Training.
Der Berliner Nervenarzt Prof. J. H. Schultz hat vor über hundert Jahren dieses Verfahren schon als systematisches Üben in eine Selbstversenkung durch Eigensuggestion entwickelt. Das subjektive Wohlbefinden manifestiert sich durch sich immer wiederholende Übungen im gesamten vegetativen Nervensystem und beeinflusst positiv die psychische Befindlichkeit. Seele und Körper stehen in enger Verbindung und reagieren synchron. Wird das eine belastet, reagiert auch das andere und umgekehrt. Diese Selbstentspannungsmethode hilft, eine gute Balance zwischen beiden herzustellen.

Neue Kurse im Oktober 2016, Montag und Mittwoch um 19:30.